Background Image

Der Elefant

Home  /  Der Elefant

DER ELEFANT

Müde blicken kleine Augen
Träumen von der weiten Welt
Von der Steppe
Von der Herde
Von dem schwarzen Kontinent.

Einstmals frei im Busch geboren
Tief im dichten Regenwald
Fiel ein Schatten auf sein Leben
Schüsse hallen durch die Nacht.

Rohe weiße Menschenhände
Schlugen Pflöcke vor das Zelt
Stahl wetzt die wunden Beine
‚Zirkus‘ heißt die neue Welt!

Auf Kommando lernt er sitzen
Auf Kommando hebt er’s Bein
Tut er dies, verliert er Würde
Tut er’s nicht, bleibt er allein.

Sägemehl bedeckt den Boden
Kinder springen in die Höh’
Tausendmal tanzt er im Kreise
Tausendmal umsonst die Müh.

Eines Tages
Nach Jahrzehnten
Dreht er dann den letzten Kreis
Nur sein Freund
Der Clown
Beweint ihn
Anderntags
Ist
Es
Vorbei.

Wolfsmehl
1988 Tansania